Dr.med.univ. Carina Gigler

Praxis für Psychotherapie

Einzel- und Gruppenpsychotherapie
für Kinder, Jugendliche & Erwachsene

0664 2742170
Sparbersbachgasse 36, 8010 Graz
ARBEITSSCHWERPUNKTE
EINZELPSYCHOTHERAPIE FÜR KINDER, JUGENDLICHE, ERWACHSENE
GRUPPENPSYCHOTHERAPIE FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ERWACHSENE
ERWACHSENE:
die unter psychosomatischen Beschwerden leiden
die unter Angststörungen, Depressionen, Sucht und Zwängen leiden
mit frauenspezifischen Themen rund um das Thema Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und der Zeit danach
in akuten Krisen
mit traumatischen Erfahrungen
im Burnout
mit Beziehungsproblemen
mit dem Wunsch zur Selbsterfahrung
KINDER UND JUGENDLICHE:
die unter psychosomatischen Beschwerden leiden
mit psychisch kranken Eltern
die unter Angststörungen leiden
die Lernschwierigkeiten haben
die unter Schulangst leiden
die unter Mobbing leiden
die unter der Trennung ihrer Eltern leiden die Verhaltensauffälligkeiten zeigen
die Verhaltensauffälligkeiten zeigen
mit Lernschwierigkeiten
Psychodrama-Psychotherapie
Das Psychodrama ist eine weltweit wissenschaftlich anerkannte Therapiemethode für Einzel und Gruppenpsychotherapie. Sie wurde von Jakob Levy Moreno (1889 - 1974) entwickelt und ist eine der ältesten Psychotherapieformen.

Ziel psychodramatherapeutischer Arbeit ist es, Blockaden aufzulösen, einengende Lebensentwürfe zu erweitern sowie zwischenmenschliche Interaktionen bewusst zu machen und weiter zu entwickeln.
Der Mensch nimmt in seinem Leben viele Rollen ein. Diese können im Psychodrama nachgespielt und reflektiert werden. In der Psychodrama-Psychotherapie wird u.a. mit folgenden Fragen gearbeitet: Welche Rollen nehme ich zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben ein? Welche Rollen sind mir besonders wichtig und welche möchte ich gerne verändern, ablegen oder neu entdecken? Das eigene Rollenrepertoire und der persönliche Handlungsspielraum wird erweitert.

Das Psychodrama ist vielfältig einsetzbar und wird in den unterschiedlichsten Zielgruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene), sowohl im ambulanten als auch im klinischen Bereich mit Erfolg angewendet.
Kinder-und Jugendlichenpsychotherapie
"DAS SPIEL IST DER KÖNIGSWEG DER KINDER"
(J. L. Moreno)
Bei Kindern und Jugendlichen, die Auffälligkeiten in ihrem Verhalten zeigen, hilft die Psychodrama-Psychotherapie spielerisch psychische Stabilisierung und Heilung zu erlangen. Gerade in der Kinderpsychotherapie kommt dem Rollenspiel eine wichtige Bedeutung zu. Für die kindliche Entwicklung ist die spielerische Übernahme und das Ausprobieren anderer Rollen wichtig, um Konflikte und Lösungsversuche im Spiel darzustellen, auszuprobieren und zu erfahren. Durch die „heilende Kraft des Spiels“ werden neue Entwicklungen ermöglicht und Veränderungen im Handeln und Erleben finden statt.

In meiner Praxis biete ich Einzel- sowie auch Gruppenpsychotherapie für Kinder und Jugendliche an. Begleitend zu der Kinder-und Jugendlichenpsychotherapie finden Elterngespräche statt.
Ein Einstieg in die Gruppentherapie ist nach einem Erstgespräch jederzeit möglich.
AKTUELL: NOCH FREIE PLÄTZE FÜR KINDER-UND JUGEND-PSYCHODRAMAGRUPPE

In der Psychodramagruppe erfahren und lernen Kinder soziale Verantwortung, Gemeinschaftsgefühl, Zugehörigkeit und Rücksichtnahme. Das Rollenspiel ist eine zentrale Methode in der Gruppe, da für die kindliche Entwicklung die spielerische Übernahme und das Ausprobieren anderer Rollen wichtig ist, um Konflikte und Lösungsversuche im Spiel darzustellen, auszuprobieren und zu erfahren. Durch die „heilende Kraft des Spiels“ werden neue Entwicklungen ermöglicht und Veränderungen im Handeln und Erleben finden statt.
ZEIT: September 2018 - Juni 2019
TERMINE: Dienstag 14-tägig, 16.30-18.00 Uhr
KOSTEN: 50 Euro pro 90min
Einkommensabhängig gestaffelte Tarife möglich
Ein Einstieg in die Gruppe ist nach einem Erstgespräch jederzeit möglich.
PSYCHOSOMATISCHE ERKRANKUNGEN
Psychosomatik bedeutet, dass Körper und Seele eine untrennbare Einheit bilden. Körperliche Beschwerden wirken sich auf unser seelisches Befinden aus und umgekehrt. Mögliche auslösende Faktoren können zum Beispiel vermehrter Stress, ungelöste Konflikte, traumatische Erlebnisse oder Depressionen und Ängste sein. Bei psychosomatischen Erkrankungen kann medizinisch gesehen keine körperliche Ursache gefunden werden, welche die Beschwerden vollständig erklären könnte. Da die Ursachen für psychosomatische Erkrankungen zum Teil im seelischen Bereich liegen kommt für die Behandlung vor allem die Psychotherapie in Betracht.
Mögliche psychosomatische Krankheitsbilder mit seelischer Ursache können sein:
Essstörungen
Hauterkrankungen
Verdauungsbeschwerden (Verstopfung, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen und Reizdarmsyndrom)
chronische Schmerzen
Tinnitus
Kopfschmerzen und Migräne
Verspannungen im Rücken-, Schulter-, Nackenbereich
Panikattacken
Herzrasen
Schwindelgefühle
Suchterkrankungen
Erschöpfung und Müdigkeit
Luftnot
Dr.med.univ. Carina Gigler
Über mich: